Christian Hardinghaus

Offizielle Website des Autors 

History - Crime - Non-Fiction

BÜCHER

Buchcover_-_Ferdinand_Sauerbruch_und_die
website-banner-die-spionin-der-charit.pn
Cover_Die_Spionin_der_Charité.jpg

Ferdinand Sauerbruch und die Charité. Operationen gegen Hitler 

website-banner-ferdinand-sauerbruch.png

Die Spionin der Charité

 

Ein Held dunkler Zeit 

Mindfuck Stories 

Wofür es lohnte, das Leben zu wagen 

Großväterland

Die Hexe von Norderney

Schlemihls Schatten

Der ewige Jude und die Generation Facebook

Mulholland Drive: Die Entschlüsselung

Filmpropaganda für den Holocaust?

Mindfuck Stories

Hörbuch mit Tom Vogt 

BIOGRAFIE

Dr. phil. Christian Hardinghaus wurde 1978 in Osnabrück geboren. Nach seinem Studium der Geschichte, Medien (Film und TV) und Literaturwissenschaft promovierte er im Bereich Propagandaforschung an der Universität Osnabrück. Später folgte der Abschluss fürs gymnasiale Lehramt mit den Fächern Deutsch und Geschichte und die Ausbildung zum Fachjournalisten an einer Berliner Journalistenschule.

Hardinghaus ist seit 15 Jahren als freier Journalist tätig. Seine Artikel erscheinen in zahlreichen regionalen und überregionalen Medien. Neben Fach-und Sachbüchern schreibt er historische Romane, die in der Zeit des Nationalsozialismus und Zweiten Weltkrieges angesiedelt sind.  
Seine Krimis bestechen durch überraschende Wendungen und Enden (Mindfuck-Effekt). 

Daneben arbeitet Hardinghaus als wissenschaftlicher Berater verschiedener Einrichtungen und bietet über Doktor Lektor Textoperationen einen Lektoratsservice und Schreib-Coaching an. 

 
 

PRESSE und MEDIEN

PRESSESTIMMEN ZU

FERDINAND SAUERBRUCH UND DIE CHARITÉ

 

"Wer das neue, spannende Buch „Ferdinand Sauerbruch und die Charité – Operationen gegen Hitler" über den weltbekannten Arzt liest: Er war kein Nazi!" (BILD, 18.02.2019)

"Die erste umfassende Biografie über Ferdinand Sauerbruch mit neuen Fakten über sein Wirken im NS-Regime und die Widerstandsgruppe an der Charité um Fritz Kolbe." (Buch-Magazin 03/2019)

 

"Der Historiker Christian Hardinghaus hat für seine Studie "Ferdinand Sauerbruch und die Charité: Operationen gegen Hitler" das geheime Jung-Tagebuch ausgewertet."

(TV Spielfilm, 04.02.2019)

 

"Eine neue Biografie des Historikers Christian Hardinghaus kommt zu dem Ergebnis, Sauerbruch sei kein Nazi-Arzt gewesen, sondern zerrissen vom „Widerspruch zwischen medizinischem Ethos und ideologischen Zumutungen"."

(Berliner Morgenpost, 19.02.2019)


 

 

"Das Buch wird also so etwas wie eine Verteidigungsschrift, eine sehr lebendige, weil Hardinghaus die Persönlichkeit des Arztes in vielen Facetten und aus vielen Blickrichtungen herausarbeitet."

(Leipziger Internet Zeitung, 22.02.2019)

"Eindringlich gezeichnete Erinnerungen."

(Neue Westfälische Zeitung zu "Grossväterland")

"Ein kurzer und intensiver Mindfuck ist vielleicht das neue literarische Hochgefühl der Zukunft"

(SAT.1)

VERANSTALTUNGEN

Leipziger Buchmesse März 2019

21.

Autogrammstunde

Wann: 14:00-15:00 Uhr

Wo: Halle 5, Stand K204

Lesung: Ferdinand Sauerbruch und die Charité

Wann: 15:30-16:00 Uhr

Wo: Halle 3, Stand H300

(Forum Sach- und Fachbuch)

Lesung: Die Spionin der Charité

Wann: 16:30-17:00 Uhr

Wo: Halle 5, Stand K600 (Forum Literatur)

22.

23.

Zusatztermin am 21.3. auf dem Lesefest "Halle liest mit"

Lesung: Ferdinand Sauerbruch und die Charité

Wann: 19:30-20:30 Uhr

Wo: Stadtbibliothek Halle, Salzgrafenstraße 2, Halle

Lesung: Die Spionin der Charité

Wann: 20:00-21:00 Uhr

Wo: Leipzig Stadtbibliothek

 

KONTAKT

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte meine Agentin Anna Mechler über:

Anmelden & Neuigkeiten sofort erhalten!

 
© 2017 by Christian Hardinghaus